Der Geburtstag ist ein besonderer Tag, der gefeiert werden will. Zumindest in Kindertagen. Es wird ein großer Kindergeburtstag gefeiert: Heutzutage immer seltener mit Topfschlagen und Blindekuh, sondern eher mit GPS-Schatzsuche oder Fotoshooting.

Doch was ist mit uns Großen? Es fällt auf, dass Erwachsene ihren Ehrentag immer seltener begehen und immer häufiger auf ein großes Fest verzichten. Aber warum eigentlich?

Älterwerden – macht das Spaß?

Wenn man die 30 überschritten hat, scheint der eigene Geburtstag nicht mehr so wichtig. Das Alter wird sogar oft verschwiegen. Eine Entwicklung, die man bei Männern und Frauen gleichermaßen beobachten kann. Ich bin übrigens 40!

Komischerweise ist das Altern von Gegenständen sehr angesagt: Möbel im „Vintage-Stil“ verkaufen sich besser und ist ein Gegenstand sogar antik, erhält er mit dem Alter eine „Patina“.

Anders verhält es sich mit Menschen in einer Beziehung mit anderen Menschen. Der 10. Jahrestag oder der 20. Hochzeitstag wird oft mit einem Fest begangen. Auf Facebook bekommt man sogar regelmäßig eine Aufforderung, die 5-Jährige Freundschaft mit jemandem zu „feiern“. Hier ist das gemeinsame Älterwerden scheinbar wieder etwas Besonderes, etwas Tolles. Eine Leistung, die man mit anderen auf einem Fest (oder im Netz) teilen möchte.

Auch Unternehmen werden älter…

Werden Unternehmen älter, zeugt das in der Regel von einer guten Marktposition, von einem soliden Management und von einem zuverlässigen und leistungsstarken Personal. (Raketenzeit ist übrigens gerade 4 geworden!) Sich gegen Mitbewerber zu behaupten und am Markt über mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte zu bestehen, ist eine große Leistung und ein Grund, Kunden und Mitarbeiter einzuladen und dieses Ereignis zu begehen. Manche Unternehmen machen davon selbst ein ganzes Jubiläumsjahr, in dem es mehrere Aktionen und Veranstaltungen gibt, um auf dieses tolle Ereignis aufmerksam zu machen. Doch das sind die Ausnahmen. Oft wird lediglich ein Banner auf der Homepage eingebaut oder eine Pressemitteilung an die örtliche Zeitung verschickt. Schade! Eine verpasste Gelegenheit.

Sind wir zu bescheiden zum Feiern?

Es scheint fast so, als wären die Deutschen zu bescheiden, um sich und ihre Erfolge zu feiern. Die Tatsache, dass man selbst ein Jahr älter geworden ist oder die eigene Firma ein besonderes Jubiläumsjahr vor sich hat, sollte einen doch stolz machen. Stolz auf das, was man erreicht hat und zuversichtlich auf das, was noch kommen wird.

Gerade in einem Unternehmen ist es eine große Wertschätzung gegenüber den Kunden und Mitarbeitern, das Jubiläum zu begehen. Denn damit bedankt man sich für die geleistete Arbeit oder die gute Zusammenarbeit. Nicht nur für das jeweilige Jahr, wie bei einer Weihnachtsfeier, sondern für den Erfolg, an dem alle Mitarbeiter und Kunden schon über die letzten Jahre oder Jahrzehnte mitgeholfen haben.

Das Unternehmen hat Geburtstag – Firmenjubiläum

Entschließt man sich dann, dieses Jubiläum zu feiern, stellt sich die Frage, wie das Ganze aussehen soll. Wer soll eingeladen werden? Nur die Mitarbeiter oder auch die Kunden? Sollen ehemalige Mitarbeiter und Nachbarn ebenfalls auf die Gästeliste oder belässt man es beim „engsten“ Kreis? Sollen die Familien und Kinder ebenfalls eingeladen werden, sind große Räumlichkeiten notwendig? Der ideale Ort für ein Jubiläum ist natürlich das eigene Firmengelände. Klar – hier hat alles begonnen. Doch dort ist nicht immer genug Platz, um viele Menschen unterzubringen oder ein entsprechendes Zelt aufzustellen. Je nach Jahres- und Tageszeit muss für eine Heizung, Sonnenschirme oder eine großflächige Beleuchtung gesorgt werden…

Das klingt nach viel Arbeit. Ja, das ist es auch. Ein Fest zu planen, macht Arbeit und kostet Zeit. Aber es lohnt sich auf jeden Fall. Für Sie und für Ihre Gäste.

Feiern Sie mal wieder!

Ob Sie nun selbst einen runden Geburtstag haben, oder Ihr Unternehmen in nächster Zeit ein Jubiläum hat, beides ist ein Grund, mal wieder ein Fest zu geben: Andere Menschen treffen, gute Gespräche führen, Spaß haben. Ganz nebenbei können Sie neue Kontakte knüpfen und vielleicht sogar, sofern es eine Firmenveranstaltung ist, neue Aufträge für Ihr Unternehmen generieren. Wenn es ein gelungener Tag war, werden Ihre Gäste, ob groß oder klein, eine schöne Erinnerung mitnehmen.

Es ist egal, wie groß das Fest ist und welcher Anlass besteht:

Feiern macht richtig viel Spaß!